Die wichtigsten Nährstoffe einfach erklärt

Die wichtigsten Nährstoffe einfach erklärt

Um den Körper fit und gesund zu halten, benötigt man eine Zusammensetzung aus Eiweißen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralstoffen, Ballaststoffen und Vitaminen. Wir alle kennen diese Wörter, aber wissen wir auch, was dahinter steckt?

Wir wollen das Geheimnis hinter diesen wichtigen Nährstoffen lüften. Ebenso werden wir aufzeigen, in welchen Lebensmittel sie enthalten sind und warum „mehr ist mehr“ nicht immer gut ist.
Sprossen: Gesundheitsplus durch Mineralien und Vitamine

Sprossen: Gesundheitsplus durch Mineralien und Vitamine

Ideal gezogene, frische Sprossen gelten als hervorragende Vitaminlieferanten. Daneben bieten sie uns Ballaststoffe, Proteine und sekundäre Pflanzenstoffe. Wie ihre ausgewachsenen Verwandten haben Sprossen einen hohen Wasseranteil, ihr Brennwert - Kaloriengehalt - ist deshalb niedrig. Durch die Keimung werden die wertvollen Vitamine und Mineralien aufgeschlossen und so für den menschlichen Organismus besser verwertbar. Auch die geschätzten Antioxidantien steigen im Verlauf der Keimung an.

Sekundäre Pflanzstoffe in Sprossen und Keimlingen

Sekundäre Pflanzstoffe in Sprossen und Keimlingen

Der Begriff sekundäre Pflanzenstoffe umfasst ein relativ weites Feld an Stoffen, die ganz natürlich in Obst und Gemüse vorkommen. Dabei solltest du dich keinesfalls vom Begriff "sekundär" täuschen lassen, denn selbstverständlich sind diese oft auch Phytamine genannten Stoffe für deinen Körper von primärer Bedeutung. Auch in Sprossen und Keimlingen kommen diese sekundären Pflanzenstoffe in großen Mengen vor. Wie du den richtigen Sprossenmix als Boost für deinen Stoffwechsel findest, verraten wir dir in diesem Ratgeber.